preloader

Auf AEQ-WEB Suchen

AEQ-WEB | Blog

Arduino vs WeMos D1 r2

Arduino Uno vs. WeMos D1

Das Wemos D1 R1 oder R2 ist eine gute Alternative zum Arduino Board wenn es um W-LAN Projekte geht. Obwohl das Board schon einige Jahre am Markt ist und nicht mehr die neueste Hardware hat, ist es nach wie vor sehr beliebt. Der Gründe liegen hier hauptsächlich am Formfaktor und an der Arduino Shield Kompatibilität. Außerdem ist es mittlerweile recht gut mit dem Arduino IDE und vielen Librarys kompatibel. In diesem Artikel vergleichen wir das Wemos D1 R2 mit dem Arduino Uno hinsichtlich der Pinbelegung und Features.

Wemos D1 R1 vs Wemos D1 R2

Zwischen den beiden Boards gibt es einige Unterschiede. Betrachtet man die Boards genauer, so fällt auf das Version 1 einen ESP8266-12E verbaut hat und die Version 2 einen ESP8266-12F. Zwischen den beiden ESPs gibt es bis auf eine verbesserte Antenne kaum nennenswerte Unterschiede. Was bei R2 neu ist, sind die zusätzlichen I2C-Pins an den Arduino A4 und A5 Pins. Arduino Shields die I2C verwenden sind somit auch mit diesem Board kompatibel.

Unterschiede zum Ardunio

Ein sehr wichtiger Unterschied ist die Betreibspannung. Der ATMega328 am Arduino arbeitet mit 5 Volt und der ESP8266 mit 3.3 Volt. Dadurch arbeiten alle Pins mit 3.3 Volt anstatt mit 5 Volt. Möchte man hier ein Shield betreiben, so muss vorher die Betreibspannung geprüft werden. Der Wemos D1 verfügt auch über einen 5 Volt Pin für die Spannungsversorgung der Shields. Problematisch kann es werden, wenn die Shields auf den I/O-Pins mit 5 Volt arbeiten. Dadurch könnte der ESP8266 beschädigt werden! Umgekehrt, werden nur Steuersignale vom Board an das Shield gesendet werden, sollte es keine Probleme mit den Spannungen geben. Die meisten Shields kommen auch mit 3.3 Volt Signalspannungen aus. Einen weiteren Unterschied gibt es bei den analogen Pins. Der Arduino verfügt hier über 6 analoge Eingänge, der Wemos/ESP8266 hat hingegen nur einen analogen Eingang (A0).

Unterschiede Pins

Im Vergleich zwischen WeMos D1 (r2) und dem Arduino sind hier deutlich weniger I/O Pins vorhanden. Hinzu kommt auch noch, dass einige Pins (8 & 12, 9 & 13) am WeMos parallel geschaltet sind und somit die Spannungen auf beiden Pins gleich sind. Die SPI-Schnittstelle ist von den Pins aus gesehen mit dem Arduino identisch, allerdings in der Software beim WeMos auf anderen Nummern. Verwendet man diese Schnittstelle, so müssen im Arduino IDE die SPI Pins entsprechend definiert werden. Die seriellen TX&RX Pins sind auch an derselben Position, jedoch müssen in der Software andere Hardware-Pins angesprochen werden.

Arduino vs WeMos D1 r2 Software Pin definition

Arduino Shields Kompatibilität

Einige Shields vom Arduino sind auch mit dem WeMos kompatibel. Um die Kompatibilität zu prüfen, sollte man folgende Punkte beachten:

  • funktioniert das Shield mit 3,3 Volt?
  • sind die I/O-Pins in der Software richtig definiert?
  • könnten parallel geschaltete Pins (8&12, 9&11...) Probleme machen?
  • liefert das Shield analoge Werte?
  • arbeitet das Shield mit I²C?
  • falls benötigt: wurden SPI-Pins in der Software angepasst?

WeMos D1 Pins and Interfaces

Share:
thumbnail
30.05.2018
Arduino Anemometer bauen

Auf dieser Seite geht es um die Konfiguration eines Anemometer Windrades mit dem Arduino Board. Welche Bauteile und Software man braucht, erfährt ihr hier

Alex @ AEQ-WEB
thumbnail
02.06.2018
Arduino Wetterstation

Hier gibt es eine professionelle Anleitung zum Bau einer Arduino Wetterstation. Temperatur, Wind, Feuchte & Luftdruck werden per HTTP an den Server gesendet

Alex @ AEQ-WEB