Über AEQ-WEB

AEQ-WEB | Ein Blog über Elektronik, Funk & Software


Was wir erreicht haben:

2020

1. Juni: 2500 YouTube Abonnenten

2019

01.1 - 31-12: 130.000 Besucher auf unseren Blog

4. November: Projektstart IoT Cloud

14. Juli: Nach 3,5 Jahren erreichte der YouTube Kanal 1000 Abonnenten

2018

01.1 - 31-12: 78.000 Besucher am Blog

27. Dezember: Nach 3 Jahren 500 Abonnenten auf YouTube

11. Juni: Umstellung von WordPress auf das von uns entwickeltes CMS (AEQ-CMS)

2017

01.1 - 31-12: 27.000 Besucher am Blog

3. Dezember: Nach 2 Jahren 100 Abonnenten auf YouTube

31. Juli: Erstmals 100 Zugriffe an einem Tag bei einem durchschnittlichen Monatswert von 80 Besucher pro Tag

9. Juni: AEQ-WEB bekommt ein neues Design

2016

01.1 - 31-12: 5548 Besucher am Blog

31. Mai: Alle Beiträge und Videos wurden entfernt und der Blog in den Wartungsmodus versetzt

13. Oktober: Neustart und Wiederaufbau vom Blog und den YouTube-Kanal

2015

8.11 - 31.12: 889 Besucher am Blog im ersten Jahr

9. November: Installation von WordPress auf einem Webspace

8. November: Die Domain aeq-web.com und sämtliche Social Media Accounts wurden registriert

Oktober: Die Idee wurde geboren

Ein Blog von Alex & Andy

Hallo, ich bin Alex, ein Computer & Kommunikationstechniker. Bereits als Kind war es mein Hobby, elektronische Geräte zu zerlegen und erforschen. Nachdem ich die Geräte wieder zusammengeschraubt habe, funktionierten diese meist nicht mehr. Aber das war damals auch egal. Im alter von 14 Jahren kam dann neben dem großen Interesse an der Elektronik auch noch das Interesse für die Softwareentwicklung. Als ich 2014 meine Prüfung für die Teilnahme am Amateurfunkdienst erfolgreich bestanden habe, lernte ich viele neue Technik-Experten kennen, die mir sehr sehr viel Neues gezeigt haben.

Mein erstes großes Projekt von 2014 waren einige Arduino Wetterstationen, die ihre Messwerte an einen Webserver senden. Parallel dazu wurde eine eigene Wetterseite erstellt, wo man die Daten ansehen konnte. Einige Monate später gab es dafür dann auch eine App für iOS & Android. Nachdem immer mehr Projekte folgten, wollte ich mir die ganzen Details (Schaltpläne, Software, Baupläne ....) auf einen eigenen Server ablegen.

Ein guter Freund, der Fabian hatte zu dieser Zeit schon seit einigen Jahren seinen eigenen Blog Hack4Life zum Thema iOS und Jailbreak. Er erzählte mir oft, welche tollen Erfahrungen er mit seinem Blog gemacht hatte und was er dadurch alles erreicht hatte. Und damit war es klar, ich musste auch einen Blog machen und meine Projekte der Welt vorstellen. Gleichzeitig baute ich mir somit mein eigenes öffentliches Archiv für meine Projekte auf. Seit 2018 schreibt auch Andy gelegentlich einige Artikel auf diesem Blog. Wenn es um Apps und Anwendersoftware geht, steckt er hinter den Beiträgen. Außerdem ist er der Kameramann, wenn es um umfangreichere YouTube Projekte geht und kümmert sich um organisatorische Tätigkeiten.