AEQ-WEB

Smarthome NodeMCU Wireless WiFi Switch Web Interface
Hardware
08.11.2018

Node MCU WiFi Schalter


WiFi Funksteckdosen gibt es am Markt sehr viele. In den meisten Steckdosen befindet sich ein ESP8266, der ein kleines Relay steuert. Da wir auf unserer Webseite bereits einige Smarthome-Projekte haben, möchten wir hier ein weiteres Projekt vorstellen. Entwickelt wird ein Funkschalter, der aus einem NodeMCU (ESP8266) und einer Relaiskarte besteht. Das Standardprojekt unterstützt zwei Relais, jedoch kann die Software und Hardware sehr einfach für noch mehr Relais erweitert werden. Mit den Relais können Verbraucher wie z. B. Lampen oder Haushaltsgeräte geschaltet werden.


Die Hardware

Der NodeMCU ist mit dem WiFi-Netzwerk verbunden und erzeugt ein Webinterface. Mit den entsprechenden Steuerbefehlen schaltet der NodeMCU die I/O Pins. Da der Controller mit dem Arduino DIE programmiert wird, unterscheiden sich die I/O Pin-Definitionen. So ist in der Software der Pin 5 am Board der Pin D1 oder der Pin 4 am Board der Pin D2. Das Relais wird mit 3.3 Volt versorgt. Neben der Spannungsversorgung ist die dritte Leitung mit dem I/O Pin verbunden. Liegt auf dieser Leitung eine Spannung an (HIGH) dann zieht das Relais an und lässt den Strom über die Printklemmen fliesen. Wenn die Spannung abfällt, lässt das Relais wieder los und die Stromversorgung für den Verbraucher ist wieder unterbrochen.


Smarthome NodeMCU Wireless WiFi Switch

Die Software

Die Software wird über den Arduino IDE auf das Board geladen. Bevor der Upload durchgeführt werden kann, muss der NodeMCU im Arduino DIE installiert werden, die richtige Board Konfiguration ausgewählt werden und der Treiber installiert sein. Der Beispiel-Code verbindet sich mit dem eingestellten W-Lan Netzwerk und generiert ein kleines Webinterface. Im Serial Monitor wird beim Start des Boards die IP-Adresse und der Verbindungsstatus angezeigt. Der restliche Teil vom Code überprüft den eingehenden HTTP Request und schaltet beim Vorkommen entsprechender Parameter den digitalen Ausgang auf HIGH oder LOW. Vor dem Upload müssen die „BASIC SETTINGS“ (WiFi Netzwerk & Passwort sowie die I/O Pins) angepasst werden.