AEQ-WEB

Drohne Copter - Fehlersuche - Tipps und Tricks
Drohne
01.06.2018

Copter - Fehlersuche und Tipps

Auf dieser Seite haben wir einige Punkte, welche bei der Fehlersuche vom ersten selbstgebauten Quadro & Hexa - Copter hilfreich sein können. Diese Anleitung wurde für Anfänger geschrieben!


Motor dreht in die falsche Richtung

Spätestens beim kalibrieren der ESC und Motoren erkennt man diesen Fehler. Softwaremäßig kann man die Drehrichtung der Motoren nicht ändern. Die Fehlerbehebung ist jedoch ganz einfach: Zwischen den Motor und den ESC gibt es drei Leitungen. Davon einfach zwei Leitungen miteinander vertauschen und schon dreht der Motor in die andere Richtung.


Drohne dreht sich im Kreis

Wenn alle Motoren in dieselbe Richtung drehen, fängt sich die gesamte Drohne durch die Eigenfrequenz drehen an. Es gibt immer Links & Rechtslaufende Propeller. Es muss immer die gleiche Anzahl verwendet werden, damit sich die Gegenfrequenzen aufheben und sich der Copter nicht dreht. Dementsprechend müssen auch alle Motoren die richtige Drehrichtung haben.


ESC wird sehr warm

Die Flight-Controller bekommen die Stromversorgung vom ESC. Jeder ESC liefert ca. 5 Volt und die Masse. Wichtig ist, dass die 5 Volt Leitungen nicht zusammen geschaltet werden, da sich sonst die ESC gegenseitig stören und heiß werden. Deshalb wird das CC3D Board mit 5V nur mit einem ESC betrieben. Die anderen 3 oder mehr 5V-Leitungen werden einfach abgeschnitten. Außerdem wird der ESC sehr heiß, wenn der Motor zu hohe KV-Zahl oder überdimensionierte Propeller hat.


Motor wird sehr warm

Auf dieser Seite zeigen wir die wichtigsten Faktoren, die bei der Fehlersuche von der Selbstgebauten Drohne bzw. den Copter hilfreich sind.


Funkverbindung unterbricht im Nahbereich

Wenn die Fernsteuerung auf 2.4 GHz arbeitet und man eine Kamera mit WLAN an Board hat, kann das Signal derartig gestört, dass dies zu einem Absturz führen kann. Für die Live-Übertragung gibt es sogenannte FPV Sender, die das Livebild auf 5.8 GHz senden. Bei den Action-Cams ist das WLAN unbedingt auszuschalten. Außerdem sollte man nicht in der Nähe von Mobilfunk-Sendeanlagen und anderen Sendemasten fliegen. Für einen Signalverlust gibt es bei dem CC3D Controllen einen Failsafe Modus.


Copter fällt unerwartet aus

Um das zu vermeiden, müssen alle Kabel immer fest sitzen und dürfen keine Wackelkontakte haben. Alle Lötstellen auch wenn möglich mit einem Schrumpfschlauch versehen. Außerdem sollte der Empfänger sowie die Steuerungssoftware auf eventuelle Fehler überprüft werden. Auch der ESC sollte immer gelegentlich überprüft werden. Die Lötschtellen der ESC können sich auch von selbst lösen, da die Kabel sehr heiß werden, wenn diese nicht richtig Dimensioniert sind.