SIM800 – Arduino GPRS

This article is also available in: enEnglisch

SIM800 GPRS mit Arduino

Im Internet findet man derzeit nur relativ wenig zum Thema Arduino und GPRS Internet sowie zum SIM800 Modul. Es gibt sehr viele Anwendungsmöglichkeiten wie z.B. Alarmanlagen, Wetterstationen, Verkehrstelematik oder Smarthome Anwendungen. Das SIM800 Modul kostet zwischen 10 und 20 € und ist GPRS fähig. Nachdem endlich ein GSM Modul gefunden wurde, wird bereits überlegt, wie man einen HTTP Post Request machen kann. Auch hier gibt es wenig Information im Internet. Wir haben eine passende Lösung entwickelt, mit der man das SIM800 Modul mit den Arduino ansteuern kann und anschließend Daten an einen Webserver mittels HTTP-POST senden kann.

Was ist zu beachten?

Das Modul wird mit dem Arduino Uno über die Software-Serial Verbindung gesteuert. Das Modul arbeitet mit einer Spannung von 3-4 Volt. Entweder man hat hier ein passendes Netzteil oder nimmt am besten einen Li-Ion Zelle mit 3,7 Volt. Das Modul verträgt keine 5 Volt! Gesteuert wird alles über AT-Commands. Die Verkabelung zwischen Arduino und Modul erfolgt direkt ohne jegliche Spannungsteiler oder Vorwiderstände. Damit alles funktioniert benötigt man außerdem eine SIM-Karte sowie den APN und eventuelle Zugangsdaten vom Netzbetreiber.

Verbindungen

Auf der Rückseite des GSM Moduls gibt es viele PIN´s. Benötigt werden folgende Pins: VCC, GND, TX & RX. Ground wird sowohl mit dem Arduino als auch mit der Masse der Batterie verbunden. Die TX-Leitung geht beim Arduino auf Pin 8 und die RX-Leitung geht auf Pin 9. Wenn alles korrekt verdrahtet wurde, kann unser Sourcecode auf das Arduino Board geladen werden. Im Arduino IDE werden in den oberen Zeilen alle Zugangsdaten eingegeben. Danach sollte bereits alles funktionieren. Im Serial Monitor werden auch alle Fehlermeldungen, welche vom Modul an das Board gesendet werden, angezeigt.